Dotcomwebdesign.com
Site Map Contact Us Home Site Map Contact Us Home Design by Dotcomwebdesign.com Powered By CMSimple.dk

Willkommen > Hausbau > Was beachten bei Grundstück für ein Passiv Fertighaus

Was beachten bei Grundstück für ein Passiv Fertighaus

Um das richtige Grundstück für ein Passivhaus auszuwählen, bedarf es einiger wichtiger Dinge die man beachten sollte.

Bei einem Grundstück für ein Passivhaus, sollen nicht nur die Anforderungen für die Bewohner Beachtung finden, sondern es müssen auch einige technischen Anforderungen erfüllt werden.

Ein wichtiges Kriterium für ein Passivhausgrundstück ist die Ausrichtung nach Süden. Diese soll mit viel Glas versehen werden. Damit gewinnt man solare Energie. Ohne die korrekte Ausrichtung nach Süden wird es schwer möglich sein ein Passivhaus errichten zu können.

Während der Winterzeit muss beachtet werden dass kein Schatten auf das Grundstück fällt. Da im Winter die Sonne tiefer steht als im Sommer, können Nachbarhäuser und Bäume ungebetene Schatten werfen, die sich für ein Fertighaus als Passivhaus negativ auswirken könnten.

Bei der Planung sollte ein vollwertiges Obergeschoss berücksichtigt werden. Es gibt kein Passivhaus als Bungalow. Das Passivhaus ist in der Regel 2 bis 3 Meter höher als ein Einfamilienhaus mit Satteldach und Kniestock.

Vor dem Grundstückskauf sollte geklärt werden ob eine bestimmte Dachform für Neubauten nicht verwendet werden darf. Passivhäuser haben ein Pultdach oder ein Walmdach.

Passivhäuser sollten vor starkem Wind geschützt sein. Im Winter kühlt dieser Wind die Gebäudehülle zusätzlich aus.